Bob’s Pogo Bar

 
<p>Robert Wilhite, <em>Bob’s Pogo Bar</em>, 2016; Installationsansicht KW Institute for Contemporary Art, Foto: Frank Sperling.</p>

Robert Wilhite, Bob’s Pogo Bar, 2016; Installationsansicht KW Institute for Contemporary Art, Foto: Frank Sperling.

 

Bob’s Pogo Bar, eine Installation des Künstlers und Designers Robert Wilhite (*1946 in Santa Ana, US), knüpft an die Pogo Bar an, die sich in den späten 1990er-Jahren im Keller der KW Institute for Contemporary Art befand. Die ursprüngliche Pogo Bar war damals ein Treffpunkt für all jene AutorInnen, KünstlerInnen, GaleristInnen und MusikerInnen, die um die Jahrtausendwende Berlin-Mitte als Ort des kulturellen Austauschs und der Produktion für sich entdeckten.

 

Bob’s Pogo Bar ist Teil des künstlerischen Programms der KW: eine Installation, ein Salon, eine mögliche Theaterbühne. Jeden Donnerstagabend wird ein/e KünstlerIn Bob’s Pogo Bar übernehmen und dort den Abend gestalten, ob nun ausgehend von der eigenen künstlerischen Praxis oder als Nacht mit Drinks, Musik und Performances. Bob’s Pogo Bar setzt das Format von Bob’s Your Uncle fort – einer Bar im Kunstverein, Amsterdam, in der zwischen 2014 und 2016 mehr als 50 Abendveranstaltungen stattfanden.

 

Der Künstler Robert Wilhite lebt und arbeitet in Los Angeles, USA. Er studierte an der University of California, Irvine (u.a. mit bekannten Künstlern wie Robert Irwin, Larry Bell oder Ed Moses). In den 45 Jahren seiner Karriere arbeitete Wilhite stets multidisziplinär: Skulptur, Malerei, Zeichnung, Design oder Theater- und Soundperformances sind allesamt Teil einer Praxis, die Wilhite selbst einmal als fortwährenden Balanceakt zwischen dem Zufälligen, dem Konzeptuellen und dem Konkreten beschrieb. In seiner Arbeit wird eine Bereitschaft sichtbar, sich zwischen den Medien und Disziplinen frei hin und her zu bewegen. Mal entstehen dabei Kunstwerke – Skulpturen, Musik und Performance –, mal werden die Alltagsobjekte, die uns umgeben, neu gedacht. In Wilhites Worten: „Ein Gemälde ist ein Objekt. Eine Kaffeetasse ist ein Objekt. Aber welches fesselt unsere Aufmerksamkeit und regt uns zum Nachdenken an? Nun, als KünstlerInnen sollten wir in der Lage sein, uns beiden zuzuwenden – mit der gleichen Begeisterung, mit der gleichen Torheit.“ In den späten 1970er-Jahren arbeitete Wilhite für vier Stücke mit Guy de Cointet zusammen. Bis heute ist er in die Wiederaufführung dieser Stücke involviert.  Als Künstler und Designer schafft Wilhite mit Bob’s Pogo Bar ein Forum, in dem andere ihre Ideen und Arbeiten präsentieren können.

 

KW Freunde und Inhaber der Jahreskarte KW Lover* erhalten exklusiven Zugang zu allen Veranstaltungen in Bob’s Pogo Bar. Die Jahreskarte KW Lover* können sie hier kaufen.

 

Die geplanten Veranstaltungen in Bob’s Pogo Bar werden sieben Tage im Voraus auf der Webseite der KW angekündigt. Mitglieder und Interessierte erhalten alle Programminformationen zudem über einen monatlichen Newsletter. Bitte senden Sie Ihre Newsletter-Anmeldung an: bobspogobar@kw-berlin.de, um das Monatsprogramm zu erhalten.

 

Betreten auf eigene Gefahr.

 

Veranstaltungen

 

Lonely Boys
A night for lonely boys

 

25. Mai 17

21–00 Uhr

 

Vergangene Veranstaltungen

 

Marianne Vlaschits
Cake Ceremony

27. April 17

 

Evelyn Taocheng Wang, Antonia Carrara, Benjamin Thorel
Unintended Experience

20. April 17

Facebook

 

Dafna Maimon

Related Primates

13.–15. April 17

Ein neues Ensemble für acht Personen, entwickelt von Emma Waltraud Howes, Kostümen von Tea Palmelund, produziert von Caique Tizzi.

Mit: Dan Allon, Tara Dominguez, Laura Hemming-Lowe, Jos McKain, Marie-Delphine Rauhut, Wissam Sader, Jorge Vega, Xinyue Zhang 

 

Lichtspiele:
Will Holder und Mason Leaver-Yap
“the activity of framing a performance and the intentions that accumulate around that activity produce a certain anxious kind of mode. and I became bothered by that / by the flurry of activity that tends to make so many things.”

6. April 17

 

Nigin Beck
My yellow is yours, your red is mine

30. März 17

 

Ayami Awazuhara und Christopher Burman

Conversation Piece

23. März 17

 

Barbara Kapusta

The 8 and the Fist

16. März 17

 

Lichtspiele:

Charlotte Prodger: BRIDGIT

8. März 17

 

Vincent de Hoÿm und Jade Fourès-Varnier
Thursday Best

3. März 17

 

Alex Hunter und Timo Feldhaus

Ryan

23. Februar 17

 

Heike-Karin Föll und Leon Kahane

Club Tropicana

16. Februar 17

 

Lichtspiele:

Jamie Crewe, Potash Lesson

9. Februar 17

 

CREAMCAKE
COOL FOR YOU: MOOD MANAGEMENT

2. Februar 17

 

Bitsy K.
Hydroholic Pilorum

26. Januar 17

 

Nora Turato
show personality, not personal items

19. Januar 17