Compound

 

14. September–17. Dezember 17

Treppenhaus, Café Bravo, Eingangsbereich

 

Eric Bell & Kristoffer Frick

 
<p>Eric Bell & Kristoffer Frick, <em>Still Life (Objects for Everyday Carry)</em>, 2017, Courtesy die Künstler</p>

Eric Bell & Kristoffer Frick, Still Life (Objects for Everyday Carry), 2017, Courtesy die Künstler

 

Eröffnung: 13. September 17, 19 Uhr

 

Das Künstlerduo Eric Bell & Kristoffer Frick präsentiert eine neue Serie fotografischer Arbeiten, die sich mit dem Genre des Stilllebens auseinandersetzen. Die Arbeiten werden über den Zeitraum der Ausstellung hinweg an unterschiedlichen Orten in den KW gezeigt und bilden symbolisch aufgeladene Objekte ab. Die Bandbreite reicht von Gegenständen und Gebrauchsobjekten, die explizit dazu entworfen wurden, in überlebenswichtigen Situationen zu funktionieren, bis hin zu heilenden Utensilien, die mit der New-Age-Bewegung assoziiert werden. Die Abbildung der Gegenstände in einem konstruierten, theatralischen Setting verdeutlicht, zu welchem Grad die Objekte selbst eine Krise und Verkörperung aktueller Ängste darstellen.

 

Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft von Kanada, Berlin