Compound

 

22.–24. November 17

3. Obergeschoss

 

Keto Logua

 

 

Anhand gefundener, konstruierter und selbstproduzierter Objekte beschäftigt sich die georgische Künstlerin Keto Logua unter anderem mit Themen wie Ökologie, Popkultur und den Sozialen Medien. Die speziell für die Serie Compound entwickelte Arbeit beschäftigt sich mit dem Werkzeugbau und dessen Gebrauch – und damit, welche Formen diese evolutionären Fähigkeiten im heutigen digitalen Zeitalter annehmen. Die Aufnahmen, die aus Loguas persönlicher Umgebung stammen, überlagern sich in der Videoarbeit How Survival Works mit Videomaterial, das sich die Künstlerin aus dem Internet aneignet.