Lichtspiele

 
  1. 7. Dezember 17
  2. 20.30 Uhr
    1. Bob’s Pogo Bar
    2. Bitte melden Sie sich im Voraus unter bobspogobar@kw-berlin.de an.

    Betreten auf eigene Gefahr. 

 

A Farewell to Progress

 

Performance

 

<p>Dorine Van Meel, A Farewell to Progress, 2017.</p>

Dorine Van Meel, A Farewell to Progress, 2017.

 

Because this, you see, is a farewell, to ‘progress’, this is a farewell to ‘then’, to ‘there’. To ‘one day’, to ‘some day’… This is a farewell to ‘but’, to ‘maybe not’, to ‘unfeasible’, ‘impractical’, ‘non-viable’ and ‘unworkable’. A farewell to ‘logical’, to ‘rational’, to ‘well meaning’ and ‘well meant’. For our dreams will be wild, will go beyond your confident smiles, your civilising lines.

 

Für die letzte Ausgabe von Lichtspiele 2017 schließen sich die KünstlerInnen und AutorInnen Jessica Aimufua, Caspar Jade Heinemann, Dorine van Meel, Hannah Proctor und Wanda Vrasti für einen Leseabend zusammen, in dem sie westliche, kapitalistische und koloniale Narrative zu „Fortschritt“ betrachten. Sie weisen auf verletzende Aspekte hin, die den Ideologien von Fortschritt zugrunde liegen, fordern deren Dekonstruktion und fragen, wie man sich zu einer „Zukunft“ in Beziehung setzen kann, wenn die Narrative von Fortschritt aufgegeben sind. Die Lesebeiträge des Abends überdenken nicht nur die mögliche Beziehung zur Zukunft, sondern auch zur Gegenwart.

 

A Farewell to Progress ist ein Projekt initiiert von Heinemann und van Meel, mit einer Videoinstallation von van Meel.

 

<p>Das Projekt wurde mit Unterstützung des Mondriaan Fonds entwickelt.</p>

 

Das Projekt wurde mit Unterstützung des Mondriaan Fonds entwickelt.

 

 

Lichtspiele