Willkommen

 

Aufgrund der aktuellen Umstände im Zusammenhang mit dem COVID-19-Virus sind die KW Institute for Contemporary Art und das Café Bravo bis auf Weiteres für Besucher*innen geschlossen. Wir folgen damit der Entscheidung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa vom 26. November 2020.
Wir werden die weiteren Entwicklungen sorgfältig beobachten und Sie über die Fortsetzung unseres Programms 2021 auf dem Laufenden halten. Bleiben Sie gesund!

 

In der Zwischenzeit lassen wir verschiedene Stimmen zu Wort kommen: Kurator*innen und Künstler*innen gewähren Ihnen Einblicke in unsere aktuellen Ausstellungen. Dazu finden Sie im Laufe der kommenden Wochen auf unserer Webseite sowie auf unseren Social Media-Kanälen Facebook und Instagram digitale Rundgänge, eine Auswahl an Videos und Installationsansichten. Viel Vergnügen!

 

 

Ausstellungen

 

Amelie von Wulffen
Neue Laufzeit folgt in Kürze

 

Leonilson
Drawn 1975–1993
Neue Laufzeit folgt in Kürze

 

 

Online-Programm

 

Pogo Bar Podcast:
Nadja Abt
Mutiny on the Bivalvia – Interview with a Seafarer

 

Pogo Bar Podcast:
Simnikiwe Buhlungu
Anecdotal Through-isms

 

Im Gespräch: Lisette Lagnado und Krist Gruijthuijsen
4. März 21, 19 Uhr

 

Amelie von Wulffen
Am kühlen Tisch (2014)
mit Einführung von Amy Sillman
11. März 21, 19 Uhr

 

Online-Workshop:
Verdrängtes & Vertrautes
13. März 21, 16–18 Uhr

 

Online-Workshop:
Verdrängtes & Vertrautes
17. März 21, 18–20 Uhr

 

Albert Hien im Gespräch mit Léon Kruijswijk
18. März 21, 19 Uhr

 

Leonilson
Ausstellungsrundgang in Deutscher Gebärdensprache
20. März 21, 15 Uhr

 

White Cube
Filmvorführung und Gespräch mit Renzo Martens, Clémentine Deliss und Tirdad Zolghadr
24. März 21, 18 Uhr

 

Filmvorführung:
Renzo Martens
White Cube (2020)
24. März–11. April 21

 

Amelie von WulffenResidenz Fahrenbühl
digitale Lesung von Anna Haifisch
25. März 21

 

News

 

Leonilson, Drawn 1975–1993, Ausstellungsrundgang mit Kurator Krist Gruijthuijsen, 2020, Produktion: Tara Afsah, Alexander Brack, Sound: Nalan Karacagil

 

Krist Gruijthuijsen, A Letter for Leo in: Leonilson: Drawn 1975–1993, KW Institute for Contemporary Art und Hatje Cantz Verlag Berlin, 2020

 

Amelie von Wulffen, Ausstellungsrundgang mit Kuratorin Anna Gritz, 2020, Produktion: Tara Afsah, Alexander Brack, Sound: Nalan Karacagil

 

1/8
Installationsansicht der Ausstellung <i>Leonilson Drawn 1975–1993</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling
Installationsansicht der Ausstellung Leonilson Drawn 1975–1993 in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling
Installationsansicht der Ausstellung <i>Leonilson Drawn 1975–1993</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling
Installationsansicht der Ausstellung Leonilson Drawn 1975–1993 in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling
Installationsansicht der Ausstellung <i>Leonilson Drawn 1975–1993</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling
Installationsansicht der Ausstellung Leonilson Drawn 1975–1993 in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling
Installationsansicht der Ausstellung <i>Leonilson Drawn 1975–1993</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling
Installationsansicht der Ausstellung Leonilson Drawn 1975–1993 in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling
Installationsansicht der Ausstellung <i>Leonilson Drawn 1975–1993</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling
Installationsansicht der Ausstellung Leonilson Drawn 1975–1993 in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling
Links: Leonilson, <i>Les moments</i>, 1992; mittig: <i>Ninguém</i>, 1992; rechts: <i>Auto-retrato (sic!)</i>, 1993; Installationsansicht der Ausstellung <i>Leonilson Drawn 1975–1993</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling
Links: Leonilson, Les moments, 1992; mittig: Ninguém, 1992; rechts: Auto-retrato (sic!), 1993; Installationsansicht der Ausstellung Leonilson Drawn 1975–1993 in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling
Installationsansicht der Ausstellung <i>Leonilson Drawn 1975–1993</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling
Installationsansicht der Ausstellung Leonilson Drawn 1975–1993 in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling
Leonilson, <i>Instalação sobre duas figuras</i>, 1993; Installationsansicht der Ausstellung <i>Leonilson Drawn 1975–1993</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling
Leonilson, Instalação sobre duas figuras, 1993; Installationsansicht der Ausstellung Leonilson Drawn 1975–1993 in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020; Courtesy Projeto Leonilson; Foto: Frank Sperling

 

<p><a href="https://www.kw-berlin.de/vermittlung/insideout-kw/"><em>InsideOut KW</em></a>, Ausgabe 2: Leonilson, Foto: © Katja Zeidler</p>

InsideOut KW, Ausgabe 2: Leonilson, Foto: © Katja Zeidler

 

1/8
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung <i>Amelie von Wulffen</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung Amelie von Wulffen in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung <i>Amelie von Wulffen</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung Amelie von Wulffen in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung <i>Amelie von Wulffen</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung Amelie von Wulffen in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung <i>Amelie von Wulffen</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung Amelie von Wulffen in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung <i>Amelie von Wulffen</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung Amelie von Wulffen in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung <i>Amelie von Wulffen</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung Amelie von Wulffen in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung <i>Amelie von Wulffen</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung Amelie von Wulffen in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung <i>Amelie von Wulffen</i> in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling
Amelie von Wulffen, Installationsansicht der Ausstellung Amelie von Wulffen in den KW Institute for Contemporary Art, Berlin 2020, Courtesy die Künstlerin; Foto: Frank Sperling