BPA Talks 5

 

Online-Vortragsreihe

 

17. Mai 21, 17–20 Uhr
In englischer Sprache

 

Diese Veranstaltung fand über Zoom statt.

 

<p>© Orawan Arunrak</p>

© Orawan Arunrak

 

BPA Talks ist eine öffentliche Vortragsreihe in Kooperation mit dem BPA// Berlin program for artists. Die fünfte Ausgabe findet online statt. In 30-minütigen Präsentationen stellen die BPA-Teilnehmer*innen Sofia Defino Leiby, Shirin Sabahi und Saâdane Afif ihre Arbeiten vor. BPA Talks sind in ihrem Format flexibel und reichen von Präsentationen von Arbeiten der beteiligten Künstler*innen bis zu Lecture Performances.

 

Programm
17 Uhr

Sofia Defino Leiby
you know the border’s closed right?

 

In ihren Gemälden und Künstlerbüchern reflektiert Leiby über Individualität und das Setzen von Markierungen, indem sie Ansätze zur Beobachtung und Messung entwickelt und subjektive Unterschiede in Kognition, Einstellungen, Pathologien und dem Unbewussten aufspürt. Sie bezieht Elemente der Psychometrie oder psychologischer Messungen als Material für Manipulationen ein, um die kognitiven Prozesse zu thematisieren, die der kreativen Produktion innewohnen.

 

Sofia Defino Leiby hat ihre Arbeiten in Einzel- und Doppelausstellungen bei Page NYC, Ύλη[matter]HYLE, Athen, Kimmerich Berlin und Clifton Benevento, New York gezeigt. Ihre Texte wurden in Texte zur Kunst, Spike Art Quarterly und BOMB veröffentlicht. Defino Leiby war in Gruppenausstellungen u.a. bei Sweetwater, Berlin, The Green Gallery, Chicago, Springsteen, Baltimore, und Nicelle Beauchene Gallery, NYC, vertreten. Ihre Arbeiten wurden in Artforum, Mousse, Paper und Harper’s Bazaar Mexico besprochen.

 

 

<p>Sofia Leiby, <em>studio image</em>, 2021</p>

Sofia Leiby, studio image, 2021

 

17:45 Uhr
Shirin Sabahi
Obergeschoss

 

Shirin Sabahi wird ihre bisherigen Kunstwerke und Filme vorstellen, die auf Erzählungen aufbauen, die sie an bestimmten Orten gesammelt hat. Sie wird diese auf ihr bevorstehendes Projekt über Dachaufstockungen beziehen, indem sie dieses Bauelement als Mittel zur Erweiterung des Berliner Wohnungsbestandes betrachtet. Das Projekt wird als Teil der BPA-Ausstellung in den KW diesen Sommer zu sehen sein.

 

Jüngste Einzelausstellungen von Sabahis Arbeiten fanden im Edith-Russ-Haus, Oldenburg (2018) und bei Longue Road Projects, Oslo (2019) statt. Ihre Arbeiten wurden in einem Solo-Filmprogramm im Jameel Arts Centre, Dubai (2019), und in Gruppenausstellungen und Screenings im Broad Art Museum, Michigan (2020), Savvy Contemporary, Berlin (2020), Centro Botin, Santander (2019), und Beirut Art Center (2018) gezeigt.

 

<p>Shirin Sabahi, <em>Plinth Project (Andrea)</em>, 2021. Courtesy Andrea Canepa</p>

Shirin Sabahi, Plinth Project (Andrea), 2021. Courtesy Andrea Canepa

 

18:30 Uhr
Saâdane Afif
MORCEAUX CHOISIS

 

Saâdane Afif wird seine erste Monografie Morceaux Choisis vorstellen, die 48 seiner Ausstellungen und Performances aus einem Zeitraum von 14 Jahren umfasst. Durch die Linse der 28 verschiedenen Abschnitte dieser Publikation wird Afif die verschiedenen Aspekte seiner Forschung und Projekte beleuchten.

 

Saâdane Afif wurde 1970 in Vendôme geboren, er lebt und arbeitet in Berlin. Definiert als geschwätziger “post-konzeptueller” Künstler, lassen sich seine Methoden in keine bestimmte Disziplin einordnen. Alle seine Arbeiten sind einem ständigen Prozess der Veränderung unterworfen. Er ist Convenor der Bergen Assembly 2022 und seine nächste Ausstellung The Fountain Archives and Beyond wird am 17. Juni in der Foundation Antoni Tapies, Barcelona, eröffnet.

 

 

<p>Saâdane Afif: <em>Morceaux Choisis</em>, 2021</p>
<p> </p>
<p> </p>

Saâdane Afif: Morceaux Choisis, 2021

 

 

 

<p>In Partnerschaft mit BPA// Berlin program for artists</p>
<p> </p>
<p>2016 von Angela Bulloch, Simon Denny und Willem de Rooij gegründet, fördert BPA// Berlin program for artists den Austausch zwischen aufstrebenden und etablierten Berliner Künstler*innen durch öffentliche Vorträge, gemeinsame Ausstellungsprojekte und gegenseitige Atelierbesuche.</p>
<p> </p>
<p>BPA Talks 5 ist die fünfte Veranstaltung im Rahmen der Partnerschaft zwischen den KW und BPA.</p>

 

In Partnerschaft mit BPA// Berlin program for artists

 

2016 von Angela Bulloch, Simon Denny und Willem de Rooij gegründet, fördert BPA// Berlin program for artists den Austausch zwischen aufstrebenden und etablierten Berliner Künstler*innen durch öffentliche Vorträge, gemeinsame Ausstellungsprojekte und gegenseitige Atelierbesuche.

 

BPA Talks 5 ist die fünfte Veranstaltung im Rahmen der Partnerschaft zwischen den KW und BPA.