Poetics of Encryption
Workshop Special:
Decoding Embodiment: Somatische Übungen in der Ausstellung
AUSGEBUCHT

 

mit Alvin Collantes und Thesea Rigou

 

26. April 24, 17–19 Uhr

 

In englischer Sprache

Ort: KW Institute for Contemporary Art

Anmeldung via mediation@kw-berlin.de

Teilnahme in Ausstellungsticket inbegriffen. Begrenzte Teilnehmer*innenzahl.

 

<p>Foto: Luisa Orduno Cazares</p>
<p> </p>

Foto: Luisa Orduno Cazares

 

 

In diesem praktischen Workshop, der von Alvin Collantes und Thesea Rigou moderiert wird, sind die Teilnehmer*innen eingeladen, die Ausstellung Poetics of Encryption durch körperliche Impulse und Bewegung zu erleben. Innerhalb der zwei Stunden werden Alvin und Thesea individuelle und kollektive Übungen vorstellen, die sich auf bestimmte Kunstwerke und Themen der Ausstellung beziehen. Alle sind unabhängig von Ihren Fähigkeiten eingeladen mitzumachen. Kommt in bequemer Kleidung und Schuhen. Treffpunkt ist der Ticketschalter der KW. Der Workshop findet hauptsächlich in englischer Sprache statt. 

 

Alvin Collantes ist ein philippinisch-kanadischer Tanzkünstler, Drag-Performer und zertifizierter Gaga-Lehrer mit Sitz in Berlin. Basierend auf seinen persönlichen Erfahrungen als Queer, Immigrant und Person of colour erforscht seine Arbeit Themen der Assimilation und der körperlichen Empfindungen marginalisierter Körper in queeren Gemeinschaften. Er ermöglicht Tanzflächen in Berlin, die sich auf den Körper als radikalen Mitwirkenden beim Aufbau von Inklusivität, Solidarität und Gemeinschaft konzentrieren.

 

Thesea Rigou (*1997, Zypern) ist eine in Pankow ansässige Künstler*in, Gärtner*in und Kunstvermittler*in. Thesea ist Absolvent*in der Kunsthochschule Berlin Weißensee und arbeitet derzeit in der Kunstvermittlung in verschiedenen Berliner Museen. Theseas künstlerische Praxis beschäftigt sich mit aktuellen sozioökologischen Fragestellungen in Installationen, Performances und Druckgrafiken. Thesea gestaltet gerne ortsspezifische und/oder altersspezifische Bildungsformate und verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der kollektiven und selbstorganisierten Arbeit.