Preis für künstlerische Forschung der Schering Stiftung 2020: Rabih Mroué
Under the Carpet
19. Februar – 1. Mai 22

 
<p>Rabih Mroué, <em>Self Portrait as a Fountain</em>, 2006. Courtesy der Künstler</p>

Rabih Mroué, Self Portrait as a Fountain, 2006. Courtesy der Künstler

 

Rabih Mroué (*1967, LB) hat im Jahr 2020 den Preis für künstlerische Forschung der Schering Stiftung erhalten. Mroués international ausgezeichnetes Werk umfasst Arbeiten aus den Bereichen Theater, bildende Kunst und Literatur. In seiner künstlerischen Praxis, die an der Schnittstelle zwischen privater und politischer Geschichte, Medienkritik und Konzepten von Autor*innenschaft arbeitet, befragt er unsere Sicht- und Sprechweisen. Under the Carpet zeigt acht neue Auftragsarbeiten in einer Konstellation mit älteren Arbeiten aus den vergangenen zwanzig Jahren.

 

Der Preis für künstlerische Forschung ist aus dem Kunstpreis der Schering Stiftung hervorgegangen, der von 2005 bis 2018 alle zwei Jahre an internationale Künstler*innen vergeben wurde. 2019 wurde der Preis in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin neu konzipiert. Im Jahr 2020 wurde der Preis bereits zum sechsten Mal in Kooperation mit den KW Institute for Contemporary Art verliehen. 

 

Kurator: Nadim Samman

Assistenzkuratorin: Sofie Krogh Christensen

 

 

 

 

<p> </p>
<p>Die Ausstellung ist Teil des Preises für künstlerische Forschung der Schering Stiftung 2020 und wurde realisiert mit finanzieller Unterstützung von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin.</p>

 

 

Die Ausstellung ist Teil des Preises für künstlerische Forschung der Schering Stiftung 2020 und wurde realisiert mit finanzieller Unterstützung von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin.