STATISTA Präsentationswoche
12.–16. September 19

 
Eröffnung: 11. September 19, 19 Uhr
 
Ort: Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin

 

 

STATISTA untersucht im leerstehenden Haus der Statistik nahe dem Alexanderplatz, wie gemeinwohlorientierte Zusammenarbeit im Bereich der Stadtentwicklung gelingen kann. In zehn Aktionsfeldern entwickelt STATISTA künstlerische Prototypen für eine auf Gemeingütern basierende Stadtgesellschaft.
 
Die Ergebnisse dieser künstlerischen Arbeitsprozesse werden in der STATISTA-Präsentationswoche vom 11. bis 16. September 2019 öffentlich sichtbar: von einer auf dem Wohlergehen von Bienen basierenden Kryptowährung über naturnahe Fassadengestaltung bis hin zu nachbarschaftlichen Kooperationen und einem internationalen Kongress. Zwischennutzung führt hier nicht zu Gentrifizierung, sondern zu Verstetigung und Aufwertung im Interesse aller.
 
STATISTA-Kongress
13. bis 16. September 19, jeweils ab 10 Uhr
In deutscher und englischer Sprache
Die STATISTA-Präsentationswoche gipfelt in einem internationalen Kongress. Eingeladen sind unabhängige Projekte, die den städtischen Raum und spezifische Nachbarschaften aktiv gestalten: Campus in Camps, Cercle d’Art des Travailleurs de Plantation Congolaise, Chto Delat, ExRotaprint, MACAO, Nachbarschaftsakademie Prinzessinnengärten, Planbude, ruangrupa, Sakakini Cultural Center. Im Zentrum steht die Frage einer langfristigen Perspektive künstlerisch-partizipativer Interventionen im öffentlichen Raum, auch für die konkreten Quartiere.
Programm
Freitag, 13. September
10–12 Uhr: Offenes Arbeitstreffen mit Campus in Camps
13–15 Uhr: Offenes Arbeitstreffen mit Cercle d’Art des Travailleurs de Plantation Congolaise
16–18 Uhr: Offenes Arbeitstreffen mit MACAO
Samstag, 14. September
10–13 Uhr: Offenes Arbeitstreffen mit Nachbarschaftsakademie Prinzessinnengärten
14–18 Uhr: Präsentationen von Campus in Camps, Cercle d’Art des Travailleurs de Plantation Congolaise, ExRotaprint, MACAO
19–21 Uhr: Offener Abend-Workshop mit Planbude
Sonntag, 15. September
10–13 Uhr: Offenes Arbeitstreffen mit ExRotaprint 
14–18 Uhr: Präsentationen von Chto Delat, Nachbarschaftsakademie Prinzessinnengärten, Planbude, ruangrupa, Sakakini Cultural Center
19–21 Uhr: Offene Abschlussrunde
Montag, 16. September
10–12 Uhr: Offenes Arbeitstreffen mit Chto Delat
13–15 Uhr: Offenes Arbeitstreffen mit Sakakini Cultural Center
16–18 Uhr: Offenes Arbeitstreffen mit ruangrupa
Die Teilnahme an allen Veranstaltungen des Kongresses ist frei.
Für die Arbeitstreffen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich: kontakt@allesandersplatz.berlin.
Weitere Informationen: 
Künstlerische Leitung: Harry Sachs, Matthias Einhoff, Philip Horst (ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik)
Kurator: Tirdad Zolghadr (KW Institute for Contemporary Art)
Projektbeteiligte: Economic Space Agency (ECSA), Hiveeyes, KUNSTrePUBLIK, Labor k3000, Moabees, openBerlin, Penny Rafferty und Nascent, raumlaborberlin mit Bernadette La Hengst, und andere mehr
 

 

<p>Die STATISTA Präsentationswoche findet im Rahmen der Berlin Art Week (11.–15.9.2019) statt.</p>

Die STATISTA Präsentationswoche findet im Rahmen der Berlin Art Week (11.–15.9.2019) statt.

 

STATISTA ist eine Zusammenarbeit zwischen dem ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik und den KW Institute for Contemporary Art. Das Projekt wird gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

 

STATISTA